Angebote zu "Ersatz" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

nicorette® Inhalationen
6,98 € *
ggf. zzgl. Versand

WAS IST Nicorette UND Wofür Wird ES Angewendet? Nicorette gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die zur Raucherentwöhnung eingesetzt werden. Nicorette enthält als Wirkstoff Nicotin, das über die Mundschleimhaut in den Körper gelangt. Durch die Zufuhr von Nicotin mittels Nicorette wird erreicht, dass die durch einen Nicotinentzug auftretenden Entzugserscheinungen nicht oder zumindest in deutlich abgeschwächter Form auftreten und so das Rauchverlangen des Patienten reduziert wird. Zu diesen Entzugserscheinungen zählen vor allem Reizbarkeit, Unruhe, Angst, vermehrter Appetit, Konzentrations- und Einschlafstörungen, die den Patienten in vielen Fällen dazu veranlassen, das Rauchen wieder aufzunehmen. Nicorette dient als Hilfe und erleichtert die Entwöhnung auch in schwierigen Fällen, wobei eine entsprechende Motivation, Willensstärke und Ausdauer notwendige Voraussetzungen für jede Entwöhnungskur sind. Wenn Sie mit dem Rauchen aufhören oder den Zigarettenkonsum einschränken wollen, wird Nicorette Sie dabei unterstützen und kann daher eingesetzt werden: zur Raucherentwöhnung bei Rauchern, die das Rauchen aufgeben wollen als Hilfsmittel für Raucher während bestimmter Zeiträume, in denen ein Zigarettenkonsum nicht möglich oder nicht erwünscht ist (temporäre Abstinenz) zur Einschränkung des Zigarettenkonsums bei Rauchern, die das Rauchen nicht aufgeben wollen oder können. Durch zusätzliche Beratung und unterstützende Maßnahmen kann die Erfolgsrate verbessert werden. WIE IST Nicorette Anzuwenden? Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Wie sollen Sie Nicorette Inhalationen anwenden? Nehmen Sie das Mundstück aus der Verpackung. Drehen Sie die beiden Teile gegeneinander, bis die Markierungen eine Linie bilden. Danach können Sie den oberen Teil abziehen. Entnehmen Sie dann eine Patrone aus der Blisterpackung. Drücken Sie diese in den unteren Teil des Mundstückes, solange bis die Aluminiumversiegelung der Patrone durchstoßen wird. Setzen Sie den oberen Teil wieder auf das Mundstück. Nach erneuter Ausrichtung der Markierungen drücken Sie die beiden Teile zusammen, um auch die obere Aluminiumversiegelung der Patrone zu durchstoßen. Durch Verdrehen der beiden Teile gegeneinander wird das Mundstück verschlossen. Nicorette ist nun gebrauchsfertig zur Inhalation. Nicotin wird durch das Ansaugen der Luft aus der Kunststoffschicht freigesetzt und gelangt über die Mundschleimhaut in Ihren Körper. Durch Ihre individuelle Inhalationstechnik (tiefes Inhalieren bzw. kontinuierlich seichte Züge) können Sie selbst die freigesetzte Nicotinmenge steuern Wenn Entzugserscheinungen nicht ausreichend gelindert werden, sollte die Intensität und/oder die Häufigkeit der Züge erhöht werden. Eine Patrone kann z. B. 8 mal 5 Minuten intensiv verwendet werden. Bei weniger intensiver Inhalation kann der Nikotingehalt der Patronen länger ausreichen. Wenn Sie im Mund oder Rachen ein Brennen verspüren, pausieren Sie, bis diese Erscheinungen abklingen. Nach einigen Tagen beherrschen Sie sicher die Ihnen persönlich entsprechende Inhalationstechnik. Tragen Sie die Inhalationen immer bei sich, um sie im Bedarfsfall verfügbar zu haben. Nach der Inhalation wird die gebrauchte Nicotinpatrone aus dem Mundstück entfernt und entsorgt. Monotherapie Kinder und Jugendliche: Personen unter 18 Jahren dürfen Nicorette Inhalationen nur nach Rücksprache mit ihrem Arzt verwenden. Kinder unter 12 Jahren dürfen Nicorette Inhalationen nicht anwenden. Erwachsene und ältere Personen: Sie können jedes Mal, wenn Sie ein Verlangen nach Zigaretten spüren, Nicorette Inhalationen anwenden. Um die Erfolgschancen der Raucherentwöhnung zu erhöhen und Rückfälle zu vermeiden, ist es wichtig, dass Sie täglich eine ausreichende Menge Nicorette Inhalationen anwenden. Bei Rauchern über 60 Jahre erwies sich Nicorette gleich wirksam wie bei jüngeren Altersgruppen. Wenn Sie das Rauchen komplett einstellen wollen Nehmen Sie sich einen bestimmten Tag vor, ab dem Sie das Rauchen komplett einstellen wollen. Verwenden Sie bei Rauchverlangen Nicorette Inhalationen wie oben angegeben. Es sollten mindestens 3 Patronen, aber höchstens 6 Patronen pro Tag verwendet werden. Nach drei Monaten sollten Sie beginnen, den Patronenverbrauch schrittweise zu senken. Sobald Sie nur mehr 1 Patrone täglich verwenden, versuchen Sie die Behandlung zu beenden. Für den Fall, dass Sie plötzlich heftiges Verlangen nach Zigaretten spüren, halten Sie immer einige Patronen griffbereit. Wenn Sie das Rauchen vermeiden wollen Die Anwendung erfolgt wie oben beschrieben während rauchfreier Perioden, z. B. in Nichtraucherzonen oder in anderen Situationen, wenn Rauchverlangen auftritt, das Rauchen jedoch vermieden werden soll. Wenn Sie den Zigarettenkonsum einschränken wollen Die Anwendung von Nicorette Inhalationen erfolgt zwischen dem Zigarettenkonsum und soll so viele Zigaretten wie möglich ersetzen. Das Ziel besteht in einem schrittweisen Ersatz aller Zigaretten durch Inhalationen. Die Inhalationen sollen bei Rauchverlangen wie oben beschrieben angewendet werden, um die rauchfreien Intervalle so weit wie möglich auszudehnen. Bitte beachten Sie die empfohlene Höchstdosis von 6 Patronen pro Tag. Die Reduktion des Zigarettenkonsums ist bis zur vollständigen Entwöhnung fortzusetzen. Wenn Sie das Rauchen komplett eingestellt haben und sicher sind, keinen Rückfall zu erleiden, sollten Sie beginnen, den Patronenverbrauch schrittweise zu senken. Sobald Sie nur mehr 1 Patrone täglich verwenden, versuchen Sie, die Behandlung zu beenden. Für den Fall, dass Sie plötzlich heftiges Verlangen nach Zigaretten spüren, halten Sie immer einige Patronen griffbereit. Wenn eine Einschränkung des Zigarettenkonsums nach 6 Wochen nicht erreicht wird, sollten Sie professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Sie sollten das Rauchen sobald wie möglich, längstens aber nach 6 Monaten ab Behandlungsbeginn vollständig aufgegeben haben. Wenn dies trotz ernsthafter Bemühungen innerhalb von 9 Monaten ab Behandlungsbeginn nicht gelingt, ist professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Jede nicht gerauchte Zigarette ist ein kleiner Schritt zu einer besseren Gesundheit und einer eventuellen Entwöhnung! Was Nicorette enthält Der Wirkstoff ist: Nicotin. 1 Patrone enthält 15 mg Nicotin. Die sonstigen Bestandteile sind: Levo-Menthol und eine durchlässige Kunststoffschicht aus Polyethylen.

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
nicorette® Inhalationen
27,99 € *
ggf. zzgl. Versand

WAS IST Nicorette UND Wofür Wird ES Angewendet? Nicorette gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die zur Raucherentwöhnung eingesetzt werden. Nicorette enthält als Wirkstoff Nicotin, das über die Mundschleimhaut in den Körper gelangt. Durch die Zufuhr von Nicotin mittels Nicorette wird erreicht, dass die durch einen Nicotinentzug auftretenden Entzugserscheinungen nicht oder zumindest in deutlich abgeschwächter Form auftreten und so das Rauchverlangen des Patienten reduziert wird. Zu diesen Entzugserscheinungen zählen vor allem Reizbarkeit, Unruhe, Angst, vermehrter Appetit, Konzentrations- und Einschlafstörungen, die den Patienten in vielen Fällen dazu veranlassen, das Rauchen wieder aufzunehmen. Nicorette dient als Hilfe und erleichtert die Entwöhnung auch in schwierigen Fällen, wobei eine entsprechende Motivation, Willensstärke und Ausdauer notwendige Voraussetzungen für jede Entwöhnungskur sind. Wenn Sie mit dem Rauchen aufhören oder den Zigarettenkonsum einschränken wollen, wird Nicorette Sie dabei unterstützen und kann daher eingesetzt werden: zur Raucherentwöhnung bei Rauchern, die das Rauchen aufgeben wollen als Hilfsmittel für Raucher während bestimmter Zeiträume, in denen ein Zigarettenkonsum nicht möglich oder nicht erwünscht ist (temporäre Abstinenz) zur Einschränkung des Zigarettenkonsums bei Rauchern, die das Rauchen nicht aufgeben wollen oder können. Durch zusätzliche Beratung und unterstützende Maßnahmen kann die Erfolgsrate verbessert werden. WIE IST Nicorette Anzuwenden? Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Wie sollen Sie Nicorette Inhalationen anwenden? Nehmen Sie das Mundstück aus der Verpackung. Drehen Sie die beiden Teile gegeneinander, bis die Markierungen eine Linie bilden. Danach können Sie den oberen Teil abziehen. Entnehmen Sie dann eine Patrone aus der Blisterpackung. Drücken Sie diese in den unteren Teil des Mundstückes, solange bis die Aluminiumversiegelung der Patrone durchstoßen wird. Setzen Sie den oberen Teil wieder auf das Mundstück. Nach erneuter Ausrichtung der Markierungen drücken Sie die beiden Teile zusammen, um auch die obere Aluminiumversiegelung der Patrone zu durchstoßen. Durch Verdrehen der beiden Teile gegeneinander wird das Mundstück verschlossen. Nicorette ist nun gebrauchsfertig zur Inhalation. Nicotin wird durch das Ansaugen der Luft aus der Kunststoffschicht freigesetzt und gelangt über die Mundschleimhaut in Ihren Körper. Durch Ihre individuelle Inhalationstechnik (tiefes Inhalieren bzw. kontinuierlich seichte Züge) können Sie selbst die freigesetzte Nicotinmenge steuern Wenn Entzugserscheinungen nicht ausreichend gelindert werden, sollte die Intensität und/oder die Häufigkeit der Züge erhöht werden. Eine Patrone kann z. B. 8 mal 5 Minuten intensiv verwendet werden. Bei weniger intensiver Inhalation kann der Nikotingehalt der Patronen länger ausreichen. Wenn Sie im Mund oder Rachen ein Brennen verspüren, pausieren Sie, bis diese Erscheinungen abklingen. Nach einigen Tagen beherrschen Sie sicher die Ihnen persönlich entsprechende Inhalationstechnik. Tragen Sie die Inhalationen immer bei sich, um sie im Bedarfsfall verfügbar zu haben. Nach der Inhalation wird die gebrauchte Nicotinpatrone aus dem Mundstück entfernt und entsorgt. Monotherapie Kinder und Jugendliche: Personen unter 18 Jahren dürfen Nicorette Inhalationen nur nach Rücksprache mit ihrem Arzt verwenden. Kinder unter 12 Jahren dürfen Nicorette Inhalationen nicht anwenden. Erwachsene und ältere Personen: Sie können jedes Mal, wenn Sie ein Verlangen nach Zigaretten spüren, Nicorette Inhalationen anwenden. Um die Erfolgschancen der Raucherentwöhnung zu erhöhen und Rückfälle zu vermeiden, ist es wichtig, dass Sie täglich eine ausreichende Menge Nicorette Inhalationen anwenden. Bei Rauchern über 60 Jahre erwies sich Nicorette gleich wirksam wie bei jüngeren Altersgruppen. Wenn Sie das Rauchen komplett einstellen wollen Nehmen Sie sich einen bestimmten Tag vor, ab dem Sie das Rauchen komplett einstellen wollen. Verwenden Sie bei Rauchverlangen Nicorette Inhalationen wie oben angegeben. Es sollten mindestens 3 Patronen, aber höchstens 6 Patronen pro Tag verwendet werden. Nach drei Monaten sollten Sie beginnen, den Patronenverbrauch schrittweise zu senken. Sobald Sie nur mehr 1 Patrone täglich verwenden, versuchen Sie die Behandlung zu beenden. Für den Fall, dass Sie plötzlich heftiges Verlangen nach Zigaretten spüren, halten Sie immer einige Patronen griffbereit. Wenn Sie das Rauchen vermeiden wollen Die Anwendung erfolgt wie oben beschrieben während rauchfreier Perioden, z. B. in Nichtraucherzonen oder in anderen Situationen, wenn Rauchverlangen auftritt, das Rauchen jedoch vermieden werden soll. Wenn Sie den Zigarettenkonsum einschränken wollen Die Anwendung von Nicorette Inhalationen erfolgt zwischen dem Zigarettenkonsum und soll so viele Zigaretten wie möglich ersetzen. Das Ziel besteht in einem schrittweisen Ersatz aller Zigaretten durch Inhalationen. Die Inhalationen sollen bei Rauchverlangen wie oben beschrieben angewendet werden, um die rauchfreien Intervalle so weit wie möglich auszudehnen. Bitte beachten Sie die empfohlene Höchstdosis von 6 Patronen pro Tag. Die Reduktion des Zigarettenkonsums ist bis zur vollständigen Entwöhnung fortzusetzen. Wenn Sie das Rauchen komplett eingestellt haben und sicher sind, keinen Rückfall zu erleiden, sollten Sie beginnen, den Patronenverbrauch schrittweise zu senken. Sobald Sie nur mehr 1 Patrone täglich verwenden, versuchen Sie, die Behandlung zu beenden. Für den Fall, dass Sie plötzlich heftiges Verlangen nach Zigaretten spüren, halten Sie immer einige Patronen griffbereit. Wenn eine Einschränkung des Zigarettenkonsums nach 6 Wochen nicht erreicht wird, sollten Sie professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Sie sollten das Rauchen sobald wie möglich, längstens aber nach 6 Monaten ab Behandlungsbeginn vollständig aufgegeben haben. Wenn dies trotz ernsthafter Bemühungen innerhalb von 9 Monaten ab Behandlungsbeginn nicht gelingt, ist professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Jede nicht gerauchte Zigarette ist ein kleiner Schritt zu einer besseren Gesundheit und einer eventuellen Entwöhnung! Was Nicorette enthält Der Wirkstoff ist: Nicotin. 1 Patrone enthält 15 mg Nicotin. Die sonstigen Bestandteile sind: Levo-Menthol und eine durchlässige Kunststoffschicht aus Polyethylen.

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Nicotinell 21 mg (ehemals 52,5 mg) 24-Stunden-P...
50,19 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungsgebiet von Nicotinell 21 mg (ehemals 52,5 mg) 24-Stunden-Pflaster (Packungsgröße: 21 stk)Nicotinell 21 mg (ehemals 52,5 mg) 24-Stunden-Pflaster (Packungsgröße: 21 stk): Pflasterstärke Stark (1) ? Das Nicotinell Nikotinpflaster mit der Steady-Flow Technologie hilft, das Rauchverlangen für 24 Stunden zu lindernNicotinell lindert fünf der Entzugssymptome während der Raucherentwöhnung. Die Nikotin-Ersatztherapie kann so die Chance, Nichtraucher zu werden, verdoppeln.Das Nicotinell Nikotinpflaster mit der Steady-Flow Technologie hilft, das Rauchverlangen für 24 Stunden zu lindern.Pflasterstärke Mittel (2) eignet sich als Startdosis, wenn man bislang weniger als 20 Zigaretten/Tag geraucht hat im weiteren Verlauf der Pflastertherapie wird auf Pflasterstärke Leicht (3) reduziert. Bitte beachten Sie die Gebrauchsinformationen.Kombinationstherapie: Bei plötzlichem Rauchverlangen können Sie zusätzlich zu Nicotinell 24-Stunden-Pflaster auch Nicotinell Kaugummi 2 mg bei sofortigem Rauchstopp anwenden.Nicotinell 7 mg / 24-Stunden-Pflaster (Pflasterstärke 3/leicht) Linderung des Raucherverlangens rund um die UhrDas Nicotinell 24-Stunden-Pflaster eignet sich als Entwöhnungs-Hilfe für regelmäßige Raucher. Denn das 24-Stunden-Pflaster sorgt für eine kontinuierliche Nikotinzufuhr und lindert so das Rauchverlangen rund um die Uhr ? auch nachts.Fünf der Entzugssymptome während der Raucherentwöhnung werden gelindert: RauchverlangenInnere UnruheGesteigerter AppetitReizbarkeitKonzentrationsproblemeDamit erhöhen sich die Chancen auf einen erfolgreichen Rauchstopp deutlich.Ein besonderes Plus ist die diskrete Anwendung: Das Pflaster muss nur einmal täglich gewechselt werden. Wichtiger Hinweis: Das Nicotinell 24-Stunden-Pflaster ist nur für den sofortigen Rauchstopp geeignet. Während der Therapie ist das Rauchen vollständig einzustellen.Die Pflastertherapie für den individuellen BedarfDie durchschnittliche Dauer der Pflastertherapie mit Nicotinell 24-Stunden-Pflaster beträgt 9-12 Wochen. Nach und nach wird die Wirkstärke des Pflasters und damit auch der Nikotinspiegel im Blut reduziert, bis die vollständige Entwöhnung geschafft ist. Wirkungsweise von Nicotinell 21 mg (ehemals 52,5 mg) 24-Stunden-Pflaster (Packungsgröße: 21 stk)Das im Nicotinell 21 mg (ehemals 52,5 mg) 24-Stunden-Pflaster (Packungsgröße: 21 stk) enthaltene Nikotin wird durch die Haut in den Blutkreislauf des Körpers aufgenommen. Somit entsteht im Blut eine Nikotinkonzentration, die das Rauchverlangen über einen längeren Zeitraum ausschaltet, ähnlich als hätten Sie eine Zigarette geraucht. Nicotinell 21 mg (ehemals 52,5 mg) 24-Stunden-Pflaster (Packungsgröße: 21 stk) ist dabei diskret in der Anwendung und kann nicht abhängig machen.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten1 Plaster von Nicotinell 21 mg (ehemals 52,5 mg) 24-Stunden-Pflaster (Packungsgröße: 21 stk) enthält:52,5 mg Nicotinentspricht Nicotin Freigabe:21mg/dSonstige Bestandteile von Nicotinell 21 mg (ehemals 52,5 mg) 24-Stunden-Pflaster (Packungsgröße: 21 stk):Butylmethacrylat-Copolymer, basischesPolyester-Folie, aluminisiertPoly[(2-ethylhexyl)acrylat, vinylacetat, (2-hydroxyethyl)acrylat, (2,3-epoxypropyl)methacrylat] (67:28:5:0,15)Glycerol trialkanoat (C6-C12)PapierDrucktinte braunGegenanzeigenBei bekannter Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe, Nichtrauchern, Kindern, kurz zurückliegendem Herzinfarkt, wiederkehrenden Herzschmerzen sowie schwerer Herzrhythmusstörung und akutem Schlaganfall sollte dieses Produkt nicht angewendet werden. Nur nach Rücksprache mit einem Arzt anwenden bei: schweren Herz-Kreislauferkrankungen, nicht ausreichend behandeltem Bluthochdruck, schwerer Leber- oder Nierenfunktionsstörung, aktiven Magen- oder Darmgeschwüren, Zuckerkrankheit und Tumoren der Nebenniere.DosierungDie Pflastertherapie für den individuellen BedarfDie durchschnittliche Dauer der Pflastertherapie mit Nicotinell 24-Stunden-Pflaster beträgt 9-12 Wochen. Nach und nach wird die Wirkstärke des Pflasters und damit auch der Nikotinspiegel im Blut reduziert, bis die vollständige Entwöhnung geschafft ist.TherapieschemaDamit ergeben sich unterschiedliche Therapieschemata für starke bzw. mittelstarke/leichte Raucher. Therapieschema für mittelstarke/leichte Raucher ? wenn der bisherige tägliche Zigarettenkonsum weniger als 20 Zigaretten betragen hat: Beginnen mit Pflasterstärke 2 (mittel) über einen Zeitraum von 3-4 Wochen Fortsetzen mit Pflasterstärke 2 (mittel) über einen Zeitraum von 3-4 Wochen Ausklingen mit der Pflasterstärke 3 (leicht) über einen Zeitraum von 3-4 Wochen Tragen Sie niemals zwei Pflaster gleichzeitigTherapieschema für starke Raucher ? wenn der bisherige tägliche Zigarettenkonsum mehr als 20 Zigaretten betragen hat: Beginnen mit der vorliegenden Pflasterstärke 1 (stark) über einen Zeitraum von 3-4 Wochen Fortsetzen mit Pflasterstärke 2 (mittel) über einen Zeitraum von 3-4 WochenAusklingen mit der Pflasterstärke 3 (leicht) über einen Zeitraum von 3-4 WochenTipps zur Anwendung von Nicotinell 24-Stunden-Pflaster Kleben Sie täglich 1 Pflaster für 24 Stunden auf (möglichst morgens nach dem Aufstehen und nach dem Duschen)Kleben Sie das Pflaster nach dem Entfernen der Schutzfolie auf eine gesunde, unbehaarte trockene und saubere (keine Lotion, Alkohol oder Salbenreste usw.) Hautstelle, bevorzugt an der Innen- oder Außenseite des OberarmsDrücken Sie das Pflaster für ca. 10-20 Sekunden an und streichen Sie die Kanten des Nikotinpflasters nach außen, um einen guten Halt zu gewährleistenWechseln Sie die Aufklebestelle täglich ? neben dem Oberarm eignen sich z. B. auch der Schulterbereich oder die obere Hüfte Tragen Sie niemals zwei Pflaster gleichzeitigBitte lesen Sie vor der Anwendung sorgfältig die Packungsbeilage.Extra-Tipp für den erfolgreichen Rauchstopp: Kombinationstherapie Wenn Sie mit der alleinigen Pflastertherapie (Monotherapie) keinen Erfolg hatten oder wenn unter der Monotherapie akutes, unkontrollierbares Rauchverlangen auftritt, können Sie zusätzlich zu Nicotinell 24-Stunden-Pflaster auch Nicotinell Kaugummi 2 mg anwenden. Die maximale Tagesdosis von insgesamt 64 mg (Nikotinpflaster + Nikotin-Kaugummi) darf nicht überschritten werden.Das Nicotinell 24-Stunden-Pflaster sorgt für einen konstanten NikotinspiegelNicotinell Kaugummi 2 mg kann beim Auftreten von zusätzlichen Rauchverlangen bei Bedarf angewendet werdenAuch bei dieser Kombinationstherapie ist es notwendig, dass Sie vollständig auf das Rauchen verzichten. Einnahme- Jedes Pflaster ist einzeln in einen kindergesicherten luftdichten Beutel eingeschlossen. Der Beutel soll mit einer Schere entlang der gestrichelten Linie aufgeschnitten und dann das Pflaster herausgenommen werden. - Nachdem der angeschnittene Rand der aluminiumfarbigen Schutzfolie entfernt wurde, wird das Pflaster am Rand festgehalten und die aluminiumfarbige Schutzfolie von der Schnittstelle aus langsam abgezogen.- Das Pflaster wird dann auf eine gesunde, unbehaarte, trockene und saubere (keine Lotion, Alkohol oder Salbenreste usw.) Hautstelle aufgeklebt, bevorzugt am Oberarm (Innen- oder Außenseite). Andere Körperstellen zum Anbringen sind der Schulterbereich oder die obere Hüfte. - Das Pflaster soll 10-20 Sekunden lang mit der Handfläche angedrückt werden.- Keinesfalls sollte die gleiche Hautstelle an aufeinanderfolgenden Tagen für das Aufkleben des Pflasters benutzt werden, d.h. ein täglicher Wechsel der Hautstelle ist unbedingt einzuhalten.Patientenhinweise- Das Nicotin-Pflaster wird einmal täglich nach dem Aufstehen aufgeklebt und 24 Stunden auf der Haut belassen.- Über 9-12 Wochen wird stufenweise immer weniger Nicotin zugeführt. Damit wird der Körper vom Nicotin entwöhnt und gleichzeitig werden körperliche Entzugserscheinungen deutlich gemindert.- Hat sich das Rauchverlangen schon vorzeitig deutlich vermindert, kann auch bereits nach einer Woche auf eine niedrigerer Pflasterstärke gewechselt werden. Für eine Verringerung des Nicotinersatzes gegen Ende der Behandlung ist das Nicotin-Pflaster mit 7 mg/24 Std. geeignet.- Die Dauer der Anwendung kann insgesamt bis zu 3 Monate betragen. Über Behandlungszeiten von insgesamt mehr als 3 Monaten und über Anwendung von mehr als 1 Pflaster mit einer Wirkstofffreigabe von 21 mg/24 Std. pro Tag liegen keine Untersuchungen vor.SchwangerschaftWährend Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Medikamente möglichst nur nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker einnehmen!Das Nicotin-Pflaster darf in Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.HinweiseZerschneiden Sie nie ein Pflaster, dadurch kann die optimale Wirksamkeit beeinträchtigt werden. Während des Duschens kann das Nicotinell 21 mg (ehemals 52,5 mg) 24-Stunden-Pflaster (Packungsgröße: 21 stk) Raucherpflaster zum Schutz mit einem normalen, wirkstofffreien Pflaster überklebt werden. Während eines Saunabesuchs sollte das Pflaster vorübergehend abgenommen werden. Sofern ein Pflaster nach dem Abnehmen einmal nicht mehr klebt, kann es mit einem normalen, wirkstofffreien Pflaster fixiert werden.Nicotinell 21 mg (ehemals 52,5 mg) 24-Stunden-Pflaster (Packungsgröße: 21 stk) müssen so aufbewahrt werden, dass sie für Kinder unzugänglich sind!Ähnliche Suchbegriffe: Raucherentwöhnung, Rauchstopp, Rauchen aufhören, Rauchstopp Medikamente, Nikotinpflaster, Nikotinpflaster stark, Nikotin Pflaster, Pflaster mit Nikotin, Nikotinersatz, Nikotin Ersatz, Rauchstopp Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Nicotinell 21 mg (ehemals 52,5 mg) 24-Stunden-Pflaster (Packungsgröße: 21 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Nicotinell 21 mg (ehemals 52,5 mg) 24-Stunden-P...
35,59 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungsgebiet von Nicotinell 21 mg (ehemals 52,5 mg) 24-Stunden-Pflaster (Packungsgröße: 14 stk)Nicotinell 21 mg (ehemals 52,5 mg) 24-Stunden-Pflaster (Packungsgröße: 14 stk): Pflasterstärke Stark (1) ? Das Nicotinell Nikotinpflaster mit der Steady-Flow Technologie hilft, das Rauchverlangen für 24 Stunden zu lindernNicotinell lindert fünf der Entzugssymptome während der Raucherentwöhnung. Die Nikotin-Ersatztherapie kann so die Chance, Nichtraucher zu werden, verdoppeln.Das Nicotinell Nikotinpflaster mit der Steady-Flow Technologie hilft, das Rauchverlangen für 24 Stunden zu lindern.Pflasterstärke Mittel (2) eignet sich als Startdosis, wenn man bislang weniger als 20 Zigaretten/Tag geraucht hat im weiteren Verlauf der Pflastertherapie wird auf Pflasterstärke Leicht (3) reduziert. Bitte beachten Sie die Gebrauchsinformationen.Kombinationstherapie: Bei plötzlichem Rauchverlangen können Sie zusätzlich zu Nicotinell 24-Stunden-Pflaster auch Nicotinell Kaugummi 2 mg bei sofortigem Rauchstopp anwenden.Nicotinell 7 mg / 24-Stunden-Pflaster (Pflasterstärke 3/leicht) Linderung des Raucherverlangens rund um die UhrDas Nicotinell 24-Stunden-Pflaster eignet sich als Entwöhnungs-Hilfe für regelmäßige Raucher. Denn das 24-Stunden-Pflaster sorgt für eine kontinuierliche Nikotinzufuhr und lindert so das Rauchverlangen rund um die Uhr ? auch nachts.Fünf der Entzugssymptome während der Raucherentwöhnung werden gelindert: RauchverlangenInnere UnruheGesteigerter AppetitReizbarkeitKonzentrationsproblemeDamit erhöhen sich die Chancen auf einen erfolgreichen Rauchstopp deutlich.Ein besonderes Plus ist die diskrete Anwendung: Das Pflaster muss nur einmal täglich gewechselt werden. Wichtiger Hinweis: Das Nicotinell 24-Stunden-Pflaster ist nur für den sofortigen Rauchstopp geeignet. Während der Therapie ist das Rauchen vollständig einzustellen.Die Pflastertherapie für den individuellen BedarfDie durchschnittliche Dauer der Pflastertherapie mit Nicotinell 24-Stunden-Pflaster beträgt 9-12 Wochen. Nach und nach wird die Wirkstärke des Pflasters und damit auch der Nikotinspiegel im Blut reduziert, bis die vollständige Entwöhnung geschafft ist. Wirkungsweise von Nicotinell 21 mg (ehemals 52,5 mg) 24-Stunden-Pflaster (Packungsgröße: 14 stk)Das im Nicotinell 21 mg (ehemals 52,5 mg) 24-Stunden-Pflaster (Packungsgröße: 14 stk) enthaltene Nikotin wird durch die Haut in den Blutkreislauf des Körpers aufgenommen. Somit entsteht im Blut eine Nikotinkonzentration, die das Rauchverlangen über einen längeren Zeitraum ausschaltet, ähnlich als hätten Sie eine Zigarette geraucht. Nicotinell 21 mg (ehemals 52,5 mg) 24-Stunden-Pflaster (Packungsgröße: 14 stk) ist dabei diskret in der Anwendung und kann nicht abhängig machen.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten1 Plaster von Nicotinell 21 mg (ehemals 52,5 mg) 24-Stunden-Pflaster (Packungsgröße: 14 stk) enthält:52,5 mg Nicotinentspricht Nicotin Freigabe:21mg/dSonstige Bestandteile von Nicotinell 21 mg (ehemals 52,5 mg) 24-Stunden-Pflaster (Packungsgröße: 14 stk):Butylmethacrylat-Copolymer, basischesPolyester-Folie, aluminisiertPoly[(2-ethylhexyl)acrylat, vinylacetat, (2-hydroxyethyl)acrylat, (2,3-epoxypropyl)methacrylat] (67:28:5:0,15)Glycerol trialkanoat (C6-C12)PapierDrucktinte braunGegenanzeigenBei bekannter Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe, Nichtrauchern, Kindern, kurz zurückliegendem Herzinfarkt, wiederkehrenden Herzschmerzen sowie schwerer Herzrhythmusstörung und akutem Schlaganfall sollte dieses Produkt nicht angewendet werden. Nur nach Rücksprache mit einem Arzt anwenden bei: schweren Herz-Kreislauferkrankungen, nicht ausreichend behandeltem Bluthochdruck, schwerer Leber- oder Nierenfunktionsstörung, aktiven Magen- oder Darmgeschwüren, Zuckerkrankheit und Tumoren der Nebenniere.DosierungDie Pflastertherapie für den individuellen BedarfDie durchschnittliche Dauer der Pflastertherapie mit Nicotinell 24-Stunden-Pflaster beträgt 9-12 Wochen. Nach und nach wird die Wirkstärke des Pflasters und damit auch der Nikotinspiegel im Blut reduziert, bis die vollständige Entwöhnung geschafft ist.TherapieschemaDamit ergeben sich unterschiedliche Therapieschemata für starke bzw. mittelstarke/leichte Raucher. Therapieschema für mittelstarke/leichte Raucher ? wenn der bisherige tägliche Zigarettenkonsum weniger als 20 Zigaretten betragen hat: Beginnen mit Pflasterstärke 2 (mittel) über einen Zeitraum von 3-4 Wochen Fortsetzen mit Pflasterstärke 2 (mittel) über einen Zeitraum von 3-4 Wochen Ausklingen mit der Pflasterstärke 3 (leicht) über einen Zeitraum von 3-4 Wochen Tragen Sie niemals zwei Pflaster gleichzeitigTherapieschema für starke Raucher ? wenn der bisherige tägliche Zigarettenkonsum mehr als 20 Zigaretten betragen hat: Beginnen mit der vorliegenden Pflasterstärke 1 (stark) über einen Zeitraum von 3-4 Wochen Fortsetzen mit Pflasterstärke 2 (mittel) über einen Zeitraum von 3-4 WochenAusklingen mit der Pflasterstärke 3 (leicht) über einen Zeitraum von 3-4 WochenTipps zur Anwendung von Nicotinell 24-Stunden-Pflaster Kleben Sie täglich 1 Pflaster für 24 Stunden auf (möglichst morgens nach dem Aufstehen und nach dem Duschen)Kleben Sie das Pflaster nach dem Entfernen der Schutzfolie auf eine gesunde, unbehaarte trockene und saubere (keine Lotion, Alkohol oder Salbenreste usw.) Hautstelle, bevorzugt an der Innen- oder Außenseite des OberarmsDrücken Sie das Pflaster für ca. 10-20 Sekunden an und streichen Sie die Kanten des Nikotinpflasters nach außen, um einen guten Halt zu gewährleistenWechseln Sie die Aufklebestelle täglich ? neben dem Oberarm eignen sich z. B. auch der Schulterbereich oder die obere Hüfte Tragen Sie niemals zwei Pflaster gleichzeitigBitte lesen Sie vor der Anwendung sorgfältig die Packungsbeilage.Extra-Tipp für den erfolgreichen Rauchstopp: Kombinationstherapie Wenn Sie mit der alleinigen Pflastertherapie (Monotherapie) keinen Erfolg hatten oder wenn unter der Monotherapie akutes, unkontrollierbares Rauchverlangen auftritt, können Sie zusätzlich zu Nicotinell 24-Stunden-Pflaster auch Nicotinell Kaugummi 2 mg anwenden. Die maximale Tagesdosis von insgesamt 64 mg (Nikotinpflaster + Nikotin-Kaugummi) darf nicht überschritten werden.Das Nicotinell 24-Stunden-Pflaster sorgt für einen konstanten NikotinspiegelNicotinell Kaugummi 2 mg kann beim Auftreten von zusätzlichen Rauchverlangen bei Bedarf angewendet werdenAuch bei dieser Kombinationstherapie ist es notwendig, dass Sie vollständig auf das Rauchen verzichten. Einnahme- Jedes Pflaster ist einzeln in einen kindergesicherten luftdichten Beutel eingeschlossen. Der Beutel soll mit einer Schere entlang der gestrichelten Linie aufgeschnitten und dann das Pflaster herausgenommen werden. - Nachdem der angeschnittene Rand der aluminiumfarbigen Schutzfolie entfernt wurde, wird das Pflaster am Rand festgehalten und die aluminiumfarbige Schutzfolie von der Schnittstelle aus langsam abgezogen.- Das Pflaster wird dann auf eine gesunde, unbehaarte, trockene und saubere (keine Lotion, Alkohol oder Salbenreste usw.) Hautstelle aufgeklebt, bevorzugt am Oberarm (Innen- oder Außenseite). Andere Körperstellen zum Anbringen sind der Schulterbereich oder die obere Hüfte. - Das Pflaster soll 10-20 Sekunden lang mit der Handfläche angedrückt werden.- Keinesfalls sollte die gleiche Hautstelle an aufeinanderfolgenden Tagen für das Aufkleben des Pflasters benutzt werden, d.h. ein täglicher Wechsel der Hautstelle ist unbedingt einzuhalten.Patientenhinweise- Das Nicotin-Pflaster wird einmal täglich nach dem Aufstehen aufgeklebt und 24 Stunden auf der Haut belassen.- Über 9-12 Wochen wird stufenweise immer weniger Nicotin zugeführt. Damit wird der Körper vom Nicotin entwöhnt und gleichzeitig werden körperliche Entzugserscheinungen deutlich gemindert.- Hat sich das Rauchverlangen schon vorzeitig deutlich vermindert, kann auch bereits nach einer Woche auf eine niedrigerer Pflasterstärke gewechselt werden. Für eine Verringerung des Nicotinersatzes gegen Ende der Behandlung ist das Nicotin-Pflaster mit 7 mg/24 Std. geeignet.- Die Dauer der Anwendung kann insgesamt bis zu 3 Monate betragen. Über Behandlungszeiten von insgesamt mehr als 3 Monaten und über Anwendung von mehr als 1 Pflaster mit einer Wirkstofffreigabe von 21 mg/24 Std. pro Tag liegen keine Untersuchungen vor.SchwangerschaftWährend Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Medikamente möglichst nur nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker einnehmen!Das Nicotin-Pflaster darf in Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.HinweiseZerschneiden Sie nie ein Pflaster, dadurch kann die optimale Wirksamkeit beeinträchtigt werden. Während des Duschens kann das Nicotinell 21 mg (ehemals 52,5 mg) 24-Stunden-Pflaster (Packungsgröße: 14 stk) Raucherpflaster zum Schutz mit einem normalen, wirkstofffreien Pflaster überklebt werden. Während eines Saunabesuchs sollte das Pflaster vorübergehend abgenommen werden. Sofern ein Pflaster nach dem Abnehmen einmal nicht mehr klebt, kann es mit einem normalen, wirkstofffreien Pflaster fixiert werden.Nicotinell 21 mg (ehemals 52,5 mg) 24-Stunden-Pflaster (Packungsgröße: 14 stk) müssen so aufbewahrt werden, dass sie für Kinder unzugänglich sind!Ähnliche Suchbegriffe: Raucherentwöhnung, Rauchstopp, Rauchen aufhören, Rauchstopp Medikamente, Nikotinpflaster, Nikotinpflaster stark, Nikotin Pflaster, Pflaster mit Nikotin, Nikotinersatz, Nikotin Ersatz, Rauchstopp Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Nicotinell 21 mg (ehemals 52,5 mg) 24-Stunden-Pflaster (Packungsgröße: 14 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Nicotinell 14 mg (ehemals 35 mg) 24-Stunden-Pfl...
34,89 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungsgebiet von Nicotinell 14 mg (ehemals 35 mg) 24-Stunden-Pflaster (Packungsgröße: 14 stk)Nicotinell 14 mg (ehemals 35 mg) 24-Stunden-Pflaster (Packungsgröße: 14 stk): Pflasterstärke 2/mittel - Linderung des Raucherverlangens rund um die Uhr.Nicotinell lindert fünf der Entzugssymptome während der Raucherentwöhnung. Die Nikotin-Ersatztherapie kann so die Chance, Nichtraucher zu werden, verdoppeln.Das Nicotinell Nikotinpflaster mit der Steady-Flow Technologie hilft, das Rauchverlangen für 24 Stunden zu lindern.Pflasterstärke Mittel (2) eignet sich als Startdosis, wenn man bislang weniger als 20 Zigaretten/Tag geraucht hat im weiteren Verlauf der Pflastertherapie wird auf Pflasterstärke Leicht (3) reduziert. Bitte beachten Sie die Gebrauchsinformationen.Kombinationstherapie: Bei plötzlichem Rauchverlangen können Sie zusätzlich zu Nicotinell 24-Stunden-Pflaster auch Nicotinell Kaugummi 2 mg bei sofortigem Rauchstopp anwenden.Nicotinell 7 mg / 24-Stunden-Pflaster (Pflasterstärke 3/leicht) Linderung des Raucherverlangens rund um die UhrDas Nicotinell 24-Stunden-Pflaster eignet sich als Entwöhnungs-Hilfe für regelmäßige Raucher. Denn das 24-Stunden-Pflaster sorgt für eine kontinuierliche Nikotinzufuhr und lindert so das Rauchverlangen rund um die Uhr ? auch nachts.Fünf der Entzugssymptome während der Raucherentwöhnung werden gelindert: RauchverlangenInnere UnruheGesteigerter AppetitReizbarkeitKonzentrationsproblemeDamit erhöhen sich die Chancen auf einen erfolgreichen Rauchstopp deutlich.Ein besonderes Plus ist die diskrete Anwendung: Das Pflaster muss nur einmal täglich gewechselt werden. Wichtiger Hinweis: Das Nicotinell 24-Stunden-Pflaster ist nur für den sofortigen Rauchstopp geeignet. Während der Therapie ist das Rauchen vollständig einzustellen.Die Pflastertherapie für den individuellen BedarfDie durchschnittliche Dauer der Pflastertherapie mit Nicotinell 24-Stunden-Pflaster beträgt 9-12 Wochen. Nach und nach wird die Wirkstärke des Pflasters und damit auch der Nikotinspiegel im Blut reduziert, bis die vollständige Entwöhnung geschafft ist. Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / ZutatenEin Pflaster der Nicotinell 14 mg (ehemals 35 mg) 24-Stunden-Pflaster (Packungsgröße: 14 stk) enthält:Der Wirkstoff ist Nicotin.1 transdermales Pflaster (Fläche: 20 cm2) enthält 35 mg Nicotin.Durchschnittliche Wirkstoff-Freigabe auf der Haut 14 mg / 24 Stunden.Die sonstigen Bestandteile sind Basisches Butylmethacrylat-Copolymer (Ph.Eur.) aluminiumbeschichtete Polyesterfolie Poly[(2-ethylhexyl)acrylat-co-vinylace-ta t-co-(2-hydroxyethyl)acrylat-co-(2,3-epoxypropyl)methacrylat] (67:28:5:0,15) Glyceroltrialkanoat(C6-C12) Papier 26 g/m2 Polyesterfolie mit Silikon- und Aluminiumbeschichtung braune DrucktinteGegenanzeigenGegen alle Arzneimittel können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten, dann müssen Sie das Medikament sofort absetzen. Wenn bereits eine Allergie gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels bekannt ist, darf es nicht angewendet werden.Das Pflaster darf nicht angewendet werden bei:- Nichtrauchern- Kindern- Kurz zurückliegendem Herzinfarkt- Bekannten, wiederkehrenden Herzschmerzen- Schweren Herzrhythmusstörungen- Akutem Schlaganfall Das Nicotin-Pflaster soll mit Vorsicht angewendet werden bei Patienten mit:- Schweren Herz-Kreislauferkrankungen (wie Gefäßverschlusskrankheit, Herzschwäche)- Nicht ausreichend behandeltem Bluthochdruck- Schwerer Leber- oder Nierenfunktionsstörung- Aktiven Magen- oder Darmgeschwüren- Zuckerkrankheit- Tumoren der Nebenniere- MagenschleimhautentzündungDosierungDie Pflastertherapie für den individuellen BedarfDie durchschnittliche Dauer der Pflastertherapie mit Nicotinell 24-Stunden-Pflaster beträgt 9-12 Wochen. Nach und nach wird die Wirkstärke des Pflasters und damit auch der Nikotinspiegel im Blut reduziert, bis die vollständige Entwöhnung geschafft ist.TherapieschemaDamit ergeben sich unterschiedliche Therapieschemata für starke bzw. mittelstarke/leichte Raucher. Therapieschema für mittelstarke/leichte Raucher ? wenn der bisherige tägliche Zigarettenkonsum weniger als 20 Zigaretten betragen hat: Beginnen mit der vorliegenden Pflasterstärke 2 (mittel) über einen Zeitraum von 3-4 Wochen Fortsetzen mit der vorliegenden Pflasterstärke 2 (mittel) über einen Zeitraum von 3-4 Wochen Ausklingen mit Pflasterstärke 3 (leicht) über einen Zeitraum von 3-4 Wochen Tragen Sie niemals zwei Pflaster gleichzeitigTherapieschema für starke Raucher ? wenn der bisherige tägliche Zigarettenkonsum mehr als 20 Zigaretten betragen hat: Beginnen mit Pflasterstärke 1 (stark) über einen Zeitraum von 3-4 Wochen Fortsetzen mit der vorliegenden Pflasterstärke 2 (mittel) über einen Zeitraum von 3-4 Wochen Ausklingen mit Pflasterstärke 3 (leicht) über einen Zeitraum von 3-4 Wochen Tragen Sie niemals zwei Pflaster gleichzeitigTipps zur Anwendung von Nicotinell 24-Stunden-Pflaster Kleben Sie täglich 1 Pflaster für 24 Stunden auf (möglichst morgens nach dem Aufstehen und nach dem Duschen)Kleben Sie das Pflaster nach dem Entfernen der Schutzfolie auf eine gesunde, unbehaarte trockene und saubere (keine Lotion, Alkohol oder Salbenreste usw.) Hautstelle, bevorzugt an der Innen- oder Außenseite des OberarmsDrücken Sie das Pflaster für ca. 10-20 Sekunden an und streichen Sie die Kanten des Nikotinpflasters nach außen, um einen guten Halt zu gewährleistenWechseln Sie die Aufklebestelle täglich ? neben dem Oberarm eignen sich z. B. auch der Schulterbereich oder die obere Hüfte Tragen Sie niemals zwei Pflaster gleichzeitigBitte lesen Sie vor der Anwendung sorgfältig die Packungsbeilage.Extra-Tipp für den erfolgreichen Rauchstopp: Kombinationstherapie Wenn Sie mit der alleinigen Pflastertherapie (Monotherapie) keinen Erfolg hatten oder wenn unter der Monotherapie akutes, unkontrollierbares Rauchverlangen auftritt, können Sie zusätzlich zu Nicotinell 24-Stunden-Pflaster auch Nicotinell Kaugummi 2 mg anwenden. Die maximale Tagesdosis von insgesamt 64 mg (Nikotinpflaster + Nikotin-Kaugummi) darf nicht überschritten werden.Das Nicotinell 24-Stunden-Pflaster sorgt für einen konstanten NikotinspiegelNicotinell Kaugummi 2 mg kann beim Auftreten von zusätzlichen Rauchverlangen bei Bedarf angewendet werdenAuch bei dieser Kombinationstherapie ist es notwendig, dass Sie vollständig auf das Rauchen verzichten. EinnahmeZur transdermalen Anwendung (durch die Haut).Kleben Sie das transdermale Pflaster nach dem Aufstehen auf eine gesunde, unbehaarte, trockene und saubere (keine Lotion, Alkohol oder Salbenreste usw.) Hautstelle auf, bevorzugt am Oberarm (Innen- oder Außenseite). Andere Körperstellen zum Anbringen sind der Schulterbereich oder die obere Hüfte. Das transdermale Pflaster soll 10 - 20 Sekunden lang mit der Handfläche angedrückt werden.Keinesfalls sollte die gleiche Hautstelle an aufeinander folgenden Tagen für das Aufkleben des transdermalen Pflasters benutzt werden, d. h. ein täglicher Wechsel der Hautstelle ist unbedingt einzuhalten.PatientenhinweiseBesondere Vorsicht bei der Anwendung des Arzneimittels ist erforderlichDas Präparat soll nicht angewendet werden bei stabiler Verengung der Herzkranzgefäße (Angina pectoris), älterem Herzinfarkt, Hirngefäßerkrankungen, Durchblutungsstörungen an Armen oder Beinen (z. B. "Raucherbein"), stark erhöhtem Blutdruck, Herzmuskelschwäche, Nieren- und Leberstörungen, Überfunktion der Schilddrüse, Epilepsie, Muskelschwäche (Myasthenia gravis, pseudomyasthenisches Syndrom), Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) sowie Magenschleimhautentzündung und akuten Magen- und Darm-Geschwüren.In diesen Fällen sollten Sie vor der Anwendung des Arzneimittels mit Ihrem Arzt sprechen. Die Risiken des Weiterrauchens sind in diesem Fall gegen das Risiko der Nicotin-Ersatz-Therapie abzuwägen.Bei Patienten mit bekannten Krampfanfällen (d. h. Epilepsie) könnte unter der Behandlung ein erhöhtes Risiko für das Auftreten von Krampfanfällen bestehen.Patienten mit bekannter Muskelschwäche (Myastenia gravis, pseudomyasthe-nisches Syndrom) in der Vorgeschichte, können unter der Behandlung mit dem Präparat eine Verschlechterung ihrer durch die Muskelschwäche bedingten Symptome entwickeln.KinderKinder dürfen nicht mit dem Arzneimittel behandelt werden.Über die Anwendung des Präparates bei Patienten unter 18 Jahren liegen keine Erfahrungen vor.Ältere MenschenÜber die Anwendung des Arzneimittels bei Rauchern über 65 Jahren liegen nur beschränkte Erfahrungen vor, jedoch scheint die Wirksamkeit und Verträglichkeit in dieser Altersgruppe unproblematisch zu sein. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von MaschinenEs liegen keine Hinweise für Risiken im Straßenverkehr oder beim Bedienen von Maschinen vor, solange die empfohlene Dosierung eingehalten wird. Beachten Sie jedoch, dass beim Aufgeben des Rauchens Verhaltensveränderungen hervorgerufen werden können.SchwangerschaftWährend der Schwangerschaft und Stillzeit darf das Arzneimittel nicht angewendet werden. Auch sollten Sie keinesfalls während der Schwangerschaft weiterrauchen.Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.InformationNicotinell 14 mg/24 Stunden ? Pflaster mit neuer Dosierung zur RaucherentwöhnungRauchverlangen, innere Unruhe, gesteigerter Appetit, Reizbarkeit, Konzentrationsprobleme: Wer mit dem Rauchen aufhören will, hat mit einer Reihe von Entzugserscheinungen zu kämpfen, die das Durchhalten erschweren. Nicotinell 14 mg/24 Stunden hilft regelmäßigen Rauchern bei der Entwöhnung, indem es diese Symptome lindert ? und zwar rund um die Uhr. Das 24-Stunden-Pflaster erhöht die Chance auf einen erfolgreichen Rauchstopp bedeutend und ist dabei diskret und unkompliziert in der Anwendung.Ehemals als Nicotinell 35 mg/24 Stunden-Pflaster bekanntDer Hersteller GlaxoSmithKline Consumer Health bietet seit jeher Nicotin-Pflaster in drei Stärken an. Das neue 14 mg/24 Stunden-Pflaster ist die mittlere Stufe der Reihe. Zuvor war das Pflaster mit 35 mg/24 Stunden die mittlere Stufe der Reihe. Falls Sie die mittlere Stärke der Nicotinell-Pflaster nutzen möchten, ist die neue Dosierung von 14 mg/24 Stunden die richtige Wahl für Sie.Wie wirkt das 24-Stunden-Pflaster Nicotinell? Nicotinell 14 mg/24 Stunden wirkt als nikotinhaltiges Pflaster transdermal, das Nikotin wird also durch die Haut an den Körper abgegeben. Dank der Steady-Flow Technologie lindert es tags wie nachts fünf typische Entzugssymptome bei Nikotinabhängigkeit. Im Vergleich zur Zigarette hat diese Form der Nikotinzufuhr zwei Vorteile: Sie ist frei von zusätzlichen Schadstoffen und sie umgeht die suchtfördernde Gewohnheit des Rauchens. Die Rauchentwöhnung wird vereinfacht und die Nikotinabhängigkeit kann langfristig beendet werden. Dazu wird die Pflastertherapie auf den individuellen Bedarf zugeschnitten, indem über einen Zeitraum von neun bis zwölf Wochen die Stärke der 24-Stunden-Pflaster und damit der Nikotinspiegel im Blut langsam verringert wird. Als Nikotinersatztherapie kann Nicotinell 14 mg/24 Stunden so die Chance auf Rauchfreiheit verdoppeln.Wie wird Nicotinell 14 mg/24 Stunden zur Raucherentwöhnung angewendet?Das Nicotinell 14 mg/24 Stunden-Pflaster wird einfach auf eine trockene, unbehaarte und gesunde Hautstelle (zum Beispiel Oberarm) geklebt. Einmal täglich wird morgens das Pflaster gewechselt und ein neues auf einer anderen Hautstelle angebracht. Tritt trotzdem ein unkontrollierbares Rauchverlangen auf, kann eine Kombinationstherapie zum Beispiel mit Nikotinkaugummis sinnvoll sein. Während der Pflastertherapie ist das Rauchen unbedingt komplett einzustellen, da sonst Vergiftungserscheinungen auftreten können.Sie können Nicotinell 14 mg/24 Stunden sowie Nicotinell-Pflaster anderer Stärkestufen günstig bei www.apodiscounter.de bestellen. Online finden Sie bei uns auch Nicotinell-Lutschtabletten und Kaugummis, um Ihnen die Entwöhnung vom Rauchen leichter zu machen.HinweiseZerschneiden Sie nie ein Pflaster, dadurch kann die optimale Wirksamkeit beeinträchtigt werden. Während des Duschens kann das Nicotinell 14 mg (ehemals 35 mg) 24-Stunden-Pflaster (Packungsgröße: 14 stk) Raucherpflaster zum Schutz mit einem normalen, wirkstofffreien Pflaster überklebt werden. Während eines Saunabesuchs sollte das Pflaster vorübergehend abgenommen werden. Sofern ein Pflaster nach dem Abnehmen einmal nicht mehr klebt, kann es mit einem normalen, wirkstofffreien Pflaster fixiert werden.Nicotinell 14 mg (ehemals 35 mg) 24-Stunden-Pflaster (Packungsgröße: 14 stk) müssen so aufbewahrt werden, dass sie für Kinder unzugänglich sind!Ähnliche Suchbegriffe: Raucherentwöhnung, Rauchstopp, Rauchen aufhören, Rauchstopp Medikamente, Nikotinpflaster, Nikotinpflaster stark, Nikotin Pflaster, Pflaster mit Nikotin, Nikotinersatz, Nikotin Ersatz, Rauchstopp Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Nicotinell 14 mg (ehemals 35 mg) 24-Stunden-Pflaster (Packungsgröße: 14 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Der Einfluss des Rauchens auf das Körpergewicht
26,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Ernährungswissenschaft / Ökotrophologie, Note: 1,00, Akademie für den Diätdienst und ernährungsmedizinischen Beratungsdienst am Allgemeinen Krankenhaus der Stadt Wien, Sprache: Deutsch, Abstract: Weltweit sterben jährlich über 3 Millionen Menschen an den Folgen des Rauchens. Wenn sich das Verhalten der Menschen nicht ändert, werden dies laut Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation im Jahre 2020 sogar 10 Millionen sein. Das Inhalieren von Tabakrauch ist die Ursache für 80 bis 90% der chronischen Atemwegserkrankungen, für 80 bis 85% aller Lungenkrebse und für 25 bis 43% aller koronaren Herzerkrankungen. Von allen Krebstodesfällen werden 25 bis 30% auf das Rauchen zurückgeführt. (15) Trotz dieser allgemein bekannten und überaus gefährlichen Auswirkungen auf die Gesundheit schaffen zahlreiche Raucher es nicht, von der Sucht loszukommen und auf die Zigarette zu verzichten. Sehr häufig, insbesondere von jungen Mädchen und Frauen, wird die Sorge vor einer Gewichtszunahme als ein Grund genannt, nicht mit dem Rauchen aufzuhören bzw. nach einer Entwöhnung wieder damit zu beginnen. Getreu dem ehemaligen Werbeslogan von Lucky Strike-Zigaretten 'Reach for a Lucky instead of a sweet', mit dem Zigaretten als Ersatz für Süssigkeiten angepriesen wurden, sind viele Menschen der Meinung, durch das Rauchen ihre Nahrungsaufnahme und damit ihr Körpergewicht regulieren zu können. Ob und inwiefern ein Zusammenhang zwischen der Raucherentwöhnung und einer darauf folgenden Gewichtszunahme besteht, soll in dieser Arbeit geklärt werden. Zu Beginn werden die Auswirkungen des Nikotins auf die einzelnen Bereiche des Körpers näher erläutert, im Anschluss daran soll ein Überblick über die Einflüsse des Rauchens auf Körpergewichtsveränderungen sowie die möglicherweise dafür verantwortlichen Ursachen gewährt werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Dark Land - Folge 017
2,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

'Sergeant Rakk, könnte ich Sie kurz sprechen?' 'Natürlich, Sir.' Der Dämon drückte die halb heruntergebrannte Zigarette im Aschenbecher aus, erhob sich von seinem Platz und strich über seinen schwarzen Anzug. Harold Jameson, der Bürgermeister von Twilight City, hatte sich bereits wieder in sein Büro zurückgezogen. Ausnahmsweise war Rakk an diesem Tag allein für die Sicherheit des mächtigsten Mannes der Stadt zuständig. Seine Kollegen Joseph und Willard waren zu einem anderen Auftrag abberufen worden. Ohne Ersatz. Rakk war dieser Umstand von Anfang an merkwürdig vorgekommen. Schliesslich hatte er in den letzten Monaten am eigenen Leib erfahren, wie viele Bewohner von Twilight City dem Bürgermeister nach dem Leben trachteten. Kriminelle, dämonische Banden und Psychopathen - eigentlich waren sie noch die harmlosesten Gegner. Viel gefährlicher waren die Feinde, die sich als solche nicht zu erkennen gaben ...

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Der Einfluss des Rauchens auf das Körpergewicht
14,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Ernährungswissenschaft / Ökotrophologie, Note: 1,00, Akademie für den Diätdienst und ernährungsmedizinischen Beratungsdienst am Allgemeinen Krankenhaus der Stadt Wien, Sprache: Deutsch, Abstract: Weltweit sterben jährlich über 3 Millionen Menschen an den Folgen des Rauchens. Wenn sich das Verhalten der Menschen nicht ändert, werden dies laut Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation im Jahre 2020 sogar 10 Millionen sein. Das Inhalieren von Tabakrauch ist die Ursache für 80 bis 90% der chronischen Atemwegserkrankungen, für 80 bis 85% aller Lungenkrebse und für 25 bis 43% aller koronaren Herzerkrankungen. Von allen Krebstodesfällen werden 25 bis 30% auf das Rauchen zurückgeführt. (15) Trotz dieser allgemein bekannten und überaus gefährlichen Auswirkungen auf die Gesundheit schaffen zahlreiche Raucher es nicht, von der Sucht loszukommen und auf die Zigarette zu verzichten. Sehr häufig, insbesondere von jungen Mädchen und Frauen, wird die Sorge vor einer Gewichtszunahme als ein Grund genannt, nicht mit dem Rauchen aufzuhören bzw. nach einer Entwöhnung wieder damit zu beginnen. Getreu dem ehemaligen Werbeslogan von Lucky Strike-Zigaretten 'Reach for a Lucky instead of a sweet', mit dem Zigaretten als Ersatz für Süßigkeiten angepriesen wurden, sind viele Menschen der Meinung, durch das Rauchen ihre Nahrungsaufnahme und damit ihr Körpergewicht regulieren zu können. Ob und inwiefern ein Zusammenhang zwischen der Raucherentwöhnung und einer darauf folgenden Gewichtszunahme besteht, soll in dieser Arbeit geklärt werden. Zu Beginn werden die Auswirkungen des Nikotins auf die einzelnen Bereiche des Körpers näher erläutert, im Anschluss daran soll ein Überblick über die Einflüsse des Rauchens auf Körpergewichtsveränderungen sowie die möglicherweise dafür verantwortlichen Ursachen gewährt werden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Dark Land - Folge 017
1,49 € *
ggf. zzgl. Versand

'Sergeant Rakk, könnte ich Sie kurz sprechen?' 'Natürlich, Sir.' Der Dämon drückte die halb heruntergebrannte Zigarette im Aschenbecher aus, erhob sich von seinem Platz und strich über seinen schwarzen Anzug. Harold Jameson, der Bürgermeister von Twilight City, hatte sich bereits wieder in sein Büro zurückgezogen. Ausnahmsweise war Rakk an diesem Tag allein für die Sicherheit des mächtigsten Mannes der Stadt zuständig. Seine Kollegen Joseph und Willard waren zu einem anderen Auftrag abberufen worden. Ohne Ersatz. Rakk war dieser Umstand von Anfang an merkwürdig vorgekommen. Schließlich hatte er in den letzten Monaten am eigenen Leib erfahren, wie viele Bewohner von Twilight City dem Bürgermeister nach dem Leben trachteten. Kriminelle, dämonische Banden und Psychopathen - eigentlich waren sie noch die harmlosesten Gegner. Viel gefährlicher waren die Feinde, die sich als solche nicht zu erkennen gaben ...

Anbieter: Thalia AT
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot